Förderverein zur Erhaltung des Kanitz-Kyawschen Schlosses Hainewalde e.V.

Sa. 02. Dezember | 14 bis 17 Uhr | Märchenstunde für Jung und Alt mit Seifenpräsentation, Nikolaus, Tannenbaum uvm.

Ein weihnachtlicher Spaziergang durch die Schlossgeschichte des “Sanssouci der Oberlausitz” Die Schloss-Märchenfee erzählt Märchenhaftes zur Weihnacht

Eintritt frei!!

  • Geheiztes Schlosscafe im Barockschloss Hainewalde, Einlass ab 14.00Uhr-Kurzführungen, Sonder-Ausstellung, Ahnengalerie, handgefertigte Schloss-Seifen, Printen und spezielle “Schlosspralinen” u.a.m

Am 02.12. um 15°° wird im Barockschloss Hainewalde ein Hauch vom Zauber der Weihnacht wehen. In gemütlicher und liebevoll geschmückter Atmosphäre wird unsere „Schloss-Märchentante“ mit ihren Erzählungen und Geschichten unterm Glanze des Weihnachtsbaumes Wärme und Besinnlichkeit in die Herzen unserer kleinen Gäste und hoffentlich auch die der Erwachsenen bringen

  • mit erweiterter Ahnengalerie, einer kleinen Sonderausstellung, Kurzführungen und Kaffee/Punsch/Glühwein/Hainewalder Limonade sowie leckerem hausgemachten Kuchen und weiterem teils weihnachtlichem Imbissangebot. Vielfältiges Angebot an Souvenirs, Bücherflohmarkt zugunsten des Schlosses
  • Besuchen Sie unser geheiztes Schlosscafe – lassen sie sich von unseren freundlichen und begeisternd engagierten Vereinsmitgliedern kurzweilig auch kulinarisch “entführen” und verwöhnen :-)
  • Entdecken Sie auch unsere erneut erweiterte Dauerausstellung mit den abenteuerlich wiederentdeckten Ahnenbildern und anderen Fundstücken zur Geschichte des Schlosses!!
  • Der Förderverein lädt Sie herzlich ein – Wir freuen uns auf Ihren Besuch :-)

 

Schloss Hainewalde

Foto: Jan Zimmermann

Herzlich willkommen auf unserer Internetseite.

Wir freuen uns über Ihr Interesse an unserem Schloss in Hainewalde, einem bedeutenden Kulturdenkmal der Oberlausitz im einzigartigen Ensemble der Kanitz-Kyawschen Gruft und der zwei barocken Kirchen in Hainewalde und Spitzkunnersdorf.
Der Verein versteht sich als Bewahrer und Erhalter der historischen Bausubstanz. Unser Ziel ist es das Schloss lebendig werden zu lassen und durch die Nutzung und schrittweise Sicherung den Verfall des barocken Gebäudes zu stoppen.
Die Begegnung und Arbeit mit der Geschichte des Hauses, die weit ins 18. Jahrhundert hineinreicht, gibt uns die Möglichkeit Vergangenes wieder zu entdecken und für die Zukunft zu erhalten.
Das Schloss braucht dabei unsere /Ihre Hilfe.
Wir stellen Ihnen die neuesten Projekte und Aktivitäten zur Erhaltung des Hauses vor. Kommen und schauen Sie sich unser einmaliges Schloss an, hier können Sie sich im Detail über Fortschritte und weitere Zukunftsplanungen informieren.
Lassen Sie sich begeistern von der imposanten Bauweise unseres “Sanssouci der Oberlausitz” mit seiner ungewöhnlichen Gebäudestruktur.

Auf ein Wiedersehen im Schloss

Jan Zimmermann
Vereinsvorsitzender

Öffnungszeiten des Schlosses

Haupt-Saison April bis Dezember 2017:
Veranstaltungen ganzjährig!
Das Schloss und seine Räumlichkeiten sind mietbar :-)!
Klicke unten!
Alle Termine

Führungen auch nach Vereinbarung gerne möglich .